Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, …

So lautet eine bekannte Zeile in dem Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse. Mit den ersten Zeilen will er zum Ausdruck bringen, dass unser Leben sich ständig im Wandel befindet und der Mensch der Vergangenheit nicht nachtrauern soll. Er soll neugierig sein und sich darauf freuen, was die Zukunft uns bringen wird.

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Liebe Mitglieder,
Der Vorstand unseres Ortsverbandes 
wünscht Euch/Ihnen ein 
„Frohes Osterfest“